Interessengemeinschaft und Schildgener Schützen sagen „Anleuchten“ und „Martinsmarkt“ 2020 Corona-bedingt ab

Das für die Schildgener Dorfgemeinschaft und viele Besucher schon traditionelle gemeinsame Wochenende von Interessengemeinschaft und Schützenbruderschaft Schildgen mit „Anleuchten“ und Martinsmarkt fällt dieses Jahr leider der Corona-Pandemie zum Opfer; wie so viele andere Veranstaltungen auch. „Es ist uns im Vorstand und Beirat nicht leicht gefallen, diese traurige aber notwendige Entscheidung zu treffen, ist das alljährliche „Anleuchten“ Anfang November doch üblicherweise der schöne und gesellige Auftakt, unseren Ortskern und die Türme der Herz Jesu Kirche in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen zu lassen – und dabei viele Freunde, Nachbarn, Alteingesessene und Neuzugezogene zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen – eben lebendige Dorfgemeinschaft“, so Andrea Dinter, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Schildgen.

Auch der Martinsmarkt der Schildgener Schützen, der normalerweise am Samstag und Sonntag dieses „Schildgen-Wochenendes“ mit vielen Ständen und Attraktionen vor und im Bürgertreff einlädt wurde nach vielen Überlegungen und Abwägungen abgesagt. „Wir sind sehr traurig darüber, aber die äußeren Randbedingungen ließen leider keine andere Entscheidung zu. Wir hoffen auf das Verständnis unserer Schildgener Mitbürgerinnen und Mitbürger. Auch hat es uns sehr leid getan, den schon in Vorbereitung und Erwartung engagierten Standbetreibern absagen zu müssen – wir hoffen auf nächstes Jahr“, so Kai Cramer, Vorstandsmitglied von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schildgen.

Aber auch ohne dieses liebgewonnene Wochenende mit Anleuchten auf dem Parkplatz neben Uhren-Optik-Schmuck BROICH und dem anschließenden Martinsmarkt hängen und leuchten auch in diesem Jahr wieder viele Sterne entlang der Altenberger-Dom-Straße und schaffen eine wunderbare Atmosphäre, die auf die dunkler werdende Jahres- und bald beginnende Adventszeit einstimmt. Interessengemeinschaft und Schützen wünschen allen eine gute Adventszeit und dass wir alle gut und gesund durch Herbst und Winter kommen.

K.I.C Immobilien

Herzlich Willkommen bei K.I.C Immobilien – Ihrem Immobilienmakler in Köln und Umgebung seit 2001.

Seit über 19 Jahren besteht unser Unternehmen und ist erfolgreich am hart umkämpften Immobilienmarkt in Bergisch Gladbach, Leverkusen, Köln, Rhein-Sieg-Kreis tätig.

Über diesen langen Zeitraum haben wir unsere Arbeitsweise als Immobilienmakler an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst.

Wir haben uns im Laufe der Jahre auf die Vermarktung, Sanierung, marktgerechten Bewertung, Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisiert.

Wir stehen Ihnen jederzeit für einen telefonischen oder persönlichen Erstkontakt zur Verfügung.

Ihr Claudius Kolodziej
Geschäftsinhaber der Firma K.I.C Immobilien

Schlagworte:

Immobilienmakler, Immobilien, Beratung, Immobilienvermarktung, Immobiliengutachten, Immobilienfinanzierung Verwaltung und Sanierung von Objekten, Bergisch Gladbach, Schildgen, Köln

Ein schöner und ereignisreicher Bienen-Sommer in Schildgen

Mit der gut besuchten „Bienen-Zugabe“ im Pfarrgarten hinter dem kath. Pfarrhaus an der Altenberger-Dom-Str. geht der nunmehr schon zweite Bienen-Sommer der Interessengemeinschaft Schildgen in die diesjährige Endphase.

Schildgen-Talk – unsere Vorstände Andrea Dinter und Friedhelm Schlaghecken im Gespräch mit Margret Grunwald-Nonte bei Himmel un Ääd

Was das besondere Veedels-Jeföhl Schildgen ausmacht, wie es sich entwickeln kann, was dafür getan werden muss … darüber sprechen Andrea Dinter und Friedhelm Schlaghecken mit Margret Grunwald-Nonte im Schildgen-Talk bei Himmel un Ääd.

News von unseren Bienen im Pfarrhausgarten

Das Gießen hat sich gelohnt, die Bienenweide entwickelt sich. Die Pflanzen sprießen;  auch Ackerwinde und anderes „Unkraut“. Das Team um Uta Henriksen und Imka Funcke kommt kaum dagegen an. An der Sonnenseite vor dem Nachbargrundstück wachsen außer den gesäten Wildblumen diverse gezogene und gepflanzte Blumen wie Tagetes, Mädchenauge, Sonnenblumen und Calendula.

Zwischenstand: unsere Bienen gedeihen prächtig

Ein Zwischenstand: unsere Bienen gedeihen prächtig – dank der guten Betreuung durch Imka Funcke und Uta Henriksen.

Bei der „Schwarmkontrolle“ vor einigen Tagen entdeckten die beiden eine verdeckelte „Weiselzelle“ und konnten so direkt einen Ableger bilden – d.h. ein Volk teilen und alles für das Schlüpfen einer neuen Königin vorbereiten. Nun beheimaten wir drei Bienen-Völker im Pfarrhausgarten.

Kleine Bienenkunde: Weiselzellen sind die von den Honigbienen auf Bienenwaben gebauten besonderen Zellen, die den Zweck haben, darin eine Bienenkönigin aufzuziehen. (Wikipedia)

Wer mehr wissen möchte wird auf dem Bienen-Büchertisch der Gemeindebücherei der Andreaskirche fündig.

Und im H&Ä-Café gibt´s schöne Bienen-Briefkarten.

AXA Generalvertretung Berger: Wir gehen neue Wege!

Liebe Kunden,

die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren sehr verändert und damit auch die Arbeitszeiten jedes Einzelnen von Euch.Wir möchten gerne flexibler auf Eure Terminwünsche eingehen können und haben uns daher entschlossen, die „starren“ Beratungszeiten bei Seite zu legen.

Ab sofort beraten wir Euch gerne in gewohnter Qualität nach vorheriger Terminvereinbarung. Ihr entscheidet ob persönlich, telefonisch oder digital.

Euren Lieblingstermin könnt ihr Euch einfach über nachfolgenden Link selbst wählen:
Online-Terminbuchung AXA Generalvertretung Berger

Wir sind Montags bis Freitags von 9-17 Uhr weiterhin telefonisch für Euch erreichbar.

Herzliche Grüße Euer
Thorsten Berger

Bienenprojekt: Gruppe „Frauenspätstück“ sät Blumen im Pfarrgarten

Gestern trafen sich einige Frauen der Gruppe „Frauenspätstück“ (natürlich auf Abstand mit Maske) im Pfarrgarten der Herz-Jesu-Kirche, um an einem sonnigen Plätzchen Sonnenblumen zu säen. So Gott will werden hier in einigen Wochen die Blüten den Bienen Nektar und Pollen bieten.
Auf diese Weise wurde die Freude geteilt, das Bienenprojekt zum Blühen zu bringen.In geselliger Runde wurde unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes gesät und gewässert.
Es wurde sozusagen die Hoffnung und Sehnsucht nach dem blühenden Leben gesät.

Glücksrad-Aktion bei Skyline Optik

Die Corona Pandemie sorgt noch immer dafür, dass sich das Leben für alle grundlegend verändert hat. Unsere geplante Vernissage im März konnten wir nicht mehr durchführen und seit Mitte März dürfen wir nur noch Notfälle versorgen. Sobald wir wieder „normal“ arbeiten dürfen kommt hier schon mal der Ausblick auf die kommende Aktion. Sie beginnt mit Tag 1 der „Neueröffnung“ bis zum 05.07.2020. Diese Aktion war eigentlich zum diesjährigen Dorffest in Schildgen geplant, aber auch dieses wurde ja vorsorglich abgesagt. Mit Klick auf die Grafik erhalten Sie weitere Informationen: 1x Drehen = 2€ Spende für das Begegnungs-Café Himmel & Ääd e.V. und bis zu 50% Rabatt gewinnen!

Nach dem Anleuchten leuchtet nun auch der Schildgener Weihnachtsbaum

Heute konnte nun der Schildgener Weihnachtsbaum geschmückt und beleuchtet werden und strahlt in vollem Glanz. Vielen Dank an unsere IG-Mitglieder Beate Cramer von Raumausstattung HAMÜ, Cornelia Hornig von CH cosmetics, Manfred Schmitz von Viva Flora und AXA Thorsten Berger für den Aufbau. Sie hatten viel Spaß dabei. Einen großen Dank an die Firma Broich für die Unterstützung und Nutzung des Parkplatzes sowie an Brungs Friseure für den leckeren Kaffee.